Events
Matchberichte
Aktuelle Spiele
Schüler/Dorfturnier
Wangen bei Olten in Unterzahl zum Erfolg

Der FC Wangen siegte in Biberist in extremis 2:1

VON EDGAR STRUMANN

Zum letzten Vorrundenspiel hatte der FC Wangen gegen den FC Biberist anzutreten. Die Ausgangslage war für beide Mannschaften klar. Die Gastgeber wollten ihre Ranglistenposition im Mittelfeld verbessern, um einigermassen beruhigend in die Winterpause gehen zu können. Die Besucher ihrerseits strebten ihren achten Sieg in Folge, Cup Spiele mit eingerechnet, an, um damit ihre Verfolgerposition an der Spitze der Rangliste konsolidieren zu können.

Die Einheimischen liessen sich zu Beginn des Spieles vom Gegner überhaupt nicht beeindrucken, sondern versuchten ihr eigens Spiel aufzuziehen. Dies führte dazu, dass sie sich dadurch eine leichte Feldüberlegenheit erarbeiten konnten. Noch vor Ablauf einer halben Stunde Spielzeit kamen die Gelb-Blauen denn auch zu einer Grosschance, die sie allerdings nicht  verwerten konnten. Doch sie powerten weiter und wurden in der 38. Minute mit dem Führungstor belohnt. Ein eher leichtfertiger Ballverlust in der Platzhälfte der Wangner war Ausgangspunkt dieses ersten Tores.

Nach dem Seitenwechsel konnten sich die Gäste steigern und vermochten auch phasenweise aufzuzeigen, weshalb sie in der Spitzengruppe anzutreffen sind. Zu ihrer ersten Ausgleichsmöglichkeit kamen sie nach genau einer Stunde Spielzeit. Noch hatte Avni Halimi mit seiner Schussabgabe nicht das richtige Augenmass und konnte Moreno Blum im Tor von Biberist nicht bezwingen.

Als zehn Minuten später Lars Luterbacher sich die zweite gelbe Karte einhandelte, was zwangsläufig Rot bedeutete, sahen die Gastgeber ihre Siegeschancen  wachsen. Sie versuchten nicht selten ihr Glück mit gesuchten  Unterbrüchen durch Liegenbleiben und Zeitschinden zu erzwingen. Dabei haben Sie allerdings die Rechnung ohne die Besucher gemacht, die nun plötzlich in Minderzahl zu dominieren vermochten. Was nicht selten der Fall ist, dass sich das dezimierte Team zu steigern vermag, traf ein. In der 78. Minute wurden Wangens Anstrengungen belohnt. Avni Halimi, wer den sonst, traf zum 1:1 Ausgleich. Es war der Startschuss zu einer hektischen Schlussphase.

Auch als in der 85. Minute Raphael Moser den zugesprochenen Elfmeter nicht verwerten konnte, gelang es den Besuchern, die Einheimischen in ihrer Platzhälfte mehr als ihnen wohl lieb war, zu beschäftigen. Es lief bereits die Nachspielzeit, als es bei Moreno Blum doch noch einschlug. Avni Halimi war nicht vom Ball zu trennen und sicherte mit seinem zweiten persönlichen Einschuss seinem Team doch noch den Sieg. „Dieses Spiel hat mir wohl mehr Nerven gekostet als die gesamt Vorrunde. Auf diesen Geist, der in dieser Mannschaft steckt, bin ich echt stolz“, sagte Wangens Vereinspräsidenten nach einem wirklich nervenaufreibendem Spiel.

 

 

T e l e g r a m m

Sportplatz Giriz, - 200 Zuschauer

Tore: 38. Kopp 1:0, 78. Halimi 1:1, 90+2. Halimi 1:2.

Biberist: Blum; Thurnheer, Rüfli, Jäggi. Scheidegger; Imbach, Rüegsegger, Herrmann, Felder; Flury, Kopp.

Wangen bei Olten: Pavic; Ziba, Trgo, Bekteshi, Titone, Dzombic, Moser, Kastrati (54. Daka) Luterbacher; Halimi, Jukic (46. Burkhardt) .

Bemerkungen: 70. Gelb/Rot Luterbacher.

Verwarnungen: Dulliken 5, Wangen 1.

©2021 by FC Wangen bei Olten